Ukraine – Hilfen und Informationen

Die hier eingestellten Informationen werden regelmäßig aktualisiert. Die Inhalte werden u.a. dem regelmäßig erscheinenden Newsletter der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Leipzig entnommen.

Diakonie Leipzig: www.diakonie-leipzig.de/ukraine

Ökumenische Flüchtlingshilfe: https://www.fluechtlingshilfe-leipzig.de

Registrierung Newsletter: www.fluechtlingshilfe-leipzig.de/kontakt

Stadt Leipzig: www.leipzig.de/jugend-familie-und-soziales/auslaender-und-migranten/migration-und-integration/ukraine-hilfe


Konkrete Hilfsangebote

Die Kontaktstelle Wohnen sucht ein:e ukrainisch oder russich
sprachige:n Ehrenamtliche:n zur Begleitung eines älteren Herrn aus der
Ukraine zur Unterstützung bei alltäglichen Dingen wie Arztbesuchen,
Einkauf von elektronischen Geräten und Anleitungen zur
Smartphonenutzung. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Alla Lysenko
(017645617742 bzw. alla.lysenko@kontaktstelle-wohnen.de)

Joblinge sucht ab Mitte November ehrenamtliche Mentor:innen zur
Begleitung junger Geflüchteter für das Ausbildungsvorbereitungsprogramm. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Pauline Römer (0341/9260084 bzw. pauline.roemer@joblinge.de


Allgemeine Informationen für Geflüchtete und Engagierte

Das Leipziger Erwerbslosenzentrum (LEZ) e.V. bietet seit 01.06. im
Auftrag der Stadt eine Informationsstelle für Mieter:innen für alle Themen
rund um Wohnung oder Miete an. Persönliche Beratungen sind mit
Voranmeldung möglich. Kontakt: 0341/4206762 oder
erwerbslosenzentrumLE@t-online.de

United4Rescue: Die zivile Seenotrettung steht häufig nicht mehr im Fokus
medialer Aufmerksamkeit, doch ist das Thema noch immer aktuell und
täglich werden Menschenleben gerettet. Auch die Diakonie Leipzig ist Teil
des breiten Bündnisses. Mehr Informationen finden Sie hier: https://united4rescue.org

Grundlagen des Migrationsrechts: Auf der Website des Informationsverbunds Asyl&Migration gibt es hilfreiche Videos, in denen Grundlagen des Migrationsrechts für Berater:innen, Ehrenamtliche und
Interessierte verständlich erklärt werden: https://www.asyl.net/publikationen/videos/schulungsreihe-migrationsrecht

Änderungen in der Ukraine-Aufenthalts-Übergangsverordnung (UAÜV), die besonders Auswirkungen auf den Aufenthalt von Drittstaatsangehörigen haben: Ab 01.09. ist der Aufenthalt nur noch für 90 Tage ab der erstmaligen Einreise visumsfrei erlaubt, d.h. vor dem 31.08. müssen alle, die sich bereits seit 90 Tagen oder länger in Deutschland aufhalten, einen Antrag auf eine Aufenthaltserlaubnis stellen. Nähere Infos gibt es u.a. hier: https://www.asyl.net/start/faq-drittstaatsangehoerige-ukraine

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) bietet in Zusammenarbeit mit verschiedenen Hilfsorganisationen die Möglichkeit an, Helfende durch ein Präsenzseminar zu unterstützen. Der Fokus liegt dabei auf dem Umgang mit belastenden Situationen in der Flüchtlingshilfe. Detaillierte Informationen finden Sie auf folgender Website: https://www.bgw-online.de/bgw-online-de/ukraine-hilfe-navigationsebene/ukraine-hilfe/gemeinsam-loesungen-finden-73314

Verlängerung der Gültigkeit ukrainischer Führerscheine:
Ukrainische Geflüchtete mit Wohnsitz in Sachsen dürfen ihre Fahrerlaubnisse zwölf statt wie bisher sechs Monate nutzen. Detaillierte Information vom Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr: https://medienservice.sachsen.de/medien/news/1051524

Bundesstiftung Mutter und Kind: Infoblätter nun auch in ukrainischer Sprache: Um schwangere Frauen aus anderen Ländern schnell und unkompliziert in Kontakt zu bringen, hat die Bundesstiftung Mutter und Kind ein mehrsprachiges DIN A3 Infoplakat herausgebracht. Dort gibt es QR-Codes, mit denen man direkt zu den Infoblättern der Bundesstiftung in deutscher, englischer und ukrainischer Sprache gelangt. Mehr Informationen finden Sie hier: http://www.bundesstiftung-mutter-und-kind.de

Newsletter Sächsischer Flüchtlingsrat: Der sächsische Flüchtlingsrat informiert regelmäßig über Entwicklungen und die Situation von Geflüchteten und Asylsuchenden in Sachsen. Der aktuelle Newsletter thematisiert u.a. den Gesetzesentwurf zur Beendigung der Kettenduldungen sowie die Gleichbehandlung von Geflüchteten aus verschiedenen Ländern:
https://www.saechsischer-fluechtlingsrat.de/de/2022/07/20/newsletter-04-22/

Engagement-Zentrum für private Ukraine-Hilfen: Das Engagement-Zentrum arbeitet aktuell unter dem Dach der Freiwilligen-Agentur. Dort finden Privatpersonen, Vereine, Initiativen jetzt alle Hilfen und Informationen. Näheres erfahren Sie über den folgenden Link: https://freiwilligen-agentur-leipzig.de/krieg-in-der-ukraine/

Der Europa-Maidan e. V. Leipzig bietet psychotherapeutische Hilfe für Ukrainer*innen an. Jeden Mittwoch finden zwischen 10.00 und 13.00 Uhr Gesprächsrunden und Einzelgespräche im Gesundheitsamt, Gustav-Mahler-Straße 3, 04109 Leipzig statt.


Spracherwerb:
Kostenlose Sprachkurse Deutsch-Ukrainisch und Ukrainisch-Deutsch
Die Freiburger Sprachlern-App „Jicki“ bietet ab sofort kostenlose Online-Sprachkurse Deutsch-Ukrainisch und Ukrainisch-Deutsch an. Die Kurse können ohne Anmeldung direkt auf der Website sowie in der dazugehörigen App genutzt werden. Hier geht es direkt zu den Sprachkursen: https://www.jicki.de/deutsch-ukrainisch/

Безкоштовні мовні курси «Німецька-українська» та «Українська-німецька» Додаток для вивчення мови у Фрайбурзі Джікі від недавна пропонує безкоштовні онлайн-курси німецької-української та української-німецької мов. Курси можна використовувати безпосередньо на веб-сайті та у додатку без реєстрації. Тут ви можете перейти безпосередньо до мовних курсів:

https://www.jicki.de/deutsch-ukrainisch/


Unterbringung von Geflüchteten:

Geflüchtete, die eine Unterkunft benötigen, werden in den Erstaufnahmeeinrichtungen des Freistaates Sachsen untergebracht.

Personen, die Wohnungen zur Verfügung stellen können, werden gebeten, sich an die Kontaktstelle Wohnen e. V. wenden: https://kontaktstelle-wohnen.de/

Private Zimmerbörsen für Leipzig und Umland: https://www.linxxnet.de/ukraine

sowie bundesweit unter: https://unterkunft-ukraine.de

Wenn Sie privat untergekommen sind, empfehlen wir Ihnen den Weg ins Ankommenszentrum der Stadt Leipzig. Seit Dienstag, den 07.06.2022, befindet sich das Ankommenszentrum im Technischen Rathaus (Haus B, Prager Straße 118-136, 04317 Leipzig). Nähere Informationen zum Leistungsangebot finden Sie auf der Website des Ankommenszentrums: www.leipzig.de/jugend-familie-und-soziales/auslaender-und-migranten/migration-und-integration/ukraine-hilfe/anmelden-in-leipzig


Arbeitsmarkt:

Informationsblätter zum Thema Zugang zum Arbeitsmarkt gibt es beim IQ-Netzwerk Sachsen auf Deutsch und Russisch: www.netzwerk-iq-sachsen.de/zugang/

Die Pharetis GmbH stellt mit ihrem Portal Bewerbungstraining.de einen kostenlosen Bewerbungsratgeber zur Unterstützung für ukrainische Geflüchtete in der Muttersprache zur Verfügung. Der 85-seitige Ratgeber gibt viele praktische Hinweise für eine erfolgreiche Bewerbung – anschaulich und mit zahlreichen Vorlagen und Mustern: https://www.bewerbungstraining.de/kostenloser-bewerbungsratgeber-ukrainische-gefluechtete/

Das neue Online-Portal „Hilfsabfrage.de“ der Hilfsorganisationen Handicap International und der Interessenvertretung „Selbstbestimmt Leben“ soll Menschen mit Behinderung das Ankommen in Deutschland erleichtern. Weitere Informationen finden Sie hier:  https://hilfsabfrage.de/

Unter dem Titel ImmigrationforUkraine bietet UPJ Pro Bono in Kooperation mit Pro Bono Deutschland e.V. Rechtsberatung fürSchutzsuchende aus der Ukraine an. Unter folgendem Link finden Sie nähere Informationen: https://immigration4ukraine.eu/

Informationssammlung zu Hilfsangeboten für Ukraine-Flüchtlinge und Helfer in Sachsen:

Die Dresdner Softwarefirma Avantgarde Labs GmbH hat in einem selbst initiierten, gemeinnützigen Projekt die größte Informationssammlung von Hilfsangeboten für Ukraine-Flüchtlinge in Sachsen entwickelt. Das Informationsportal https://ukraine-hilfe-sachsen.info/ verzeichnet bereits über 500 Hilfsangebote in Sachsen und ist in den Sprachen Deutsch, Englisch, Ukrainisch und Russisch verfügbar.

Der Ökumenische Verein Integration und Bildung e. V. sucht ehrenamtliche Unterstützer*innen für: Sprachkurse, Unterricht/Nachhilfe in verschiedenen Schulfächern, Hausaufgabenhilfe; Beratung, Einzelfallbegleitung; Hilfe bei Ämtern und Anträgen. Bei Interesse können Sie sich bei Daniel Fickenscher melden: Tel.: 0176 456 745 1oder E-Mail: fickenscher@integration-leipzig.de oder www.integration-leipzig.de/über-uns-1/

Schulanmeldungen von geflüchteten Kindern und Jugendlichen aus der Ukraine an sächsischen Schulen erfolgt ab sofort über ein Onlinemeldeportal, das seitens des Landesamtes für Schule und Bildung eingerichtet wurde, unter folgendem Link: https://www.schulportal.sachsen.de/ukraine/index.ph


Begegnungsangebote:

Südcafé

Wann?  dienstags und donnerstags von 16.00 – 18.00 Uhr.

Die Südcafé-Fahne wird am kleinen Schulhof stehen.

Begegnungsort für Geflüchtete und die Nachbarschaft in der Leipziger Südvorstadt.

Wo?  In der Mensa im Evangelischen Schulzentrum Leipzig, Schletterstraße 7, 04107 Leipzig.

Nordcafé

Wo? Blumenstraße 74, 04155 Leipzig

Wann? dienstags 16.00 – 18.00 Uhr

Was? Begegnung, Gespräch und Unterstützung bei Anliegen, Deutsch lernen Außerdem: Kaffee, Tee, Wasser und Kuchen.

Propstei Kirchencafé international

Wo? Lesecafé der Propsteikirche, Nonnenmühlgasse 2, 04107 Leipzig

Wann? mittwochs, 16.00 – 18.00 Uhr

Was? Willkommen sein, Deutsch lernen, Kinderbeschäftigung, Fragen beantworten, Kuchen essen, Kaffee und Tee trinken.

Dresdner’59

Wo? Dresdner Straße 59,

Was und wann? Sprachkurs: Montag & Mittwoch, 9:15-12:45 Uhr;

Nachbarschaftscafé: Dienstag – Freitag 15.00 – 17:30 Uhr, Treffpunkt zum Austausch und Beisammensein; Rückzugsraum für Ukrainerinnen mit ihren Kindern: Montag, Dienstag und Donnerstag 15.00 – 17:30 Uhr.


Spendenmöglichkeiten
Spenden für die lokale Unterstützung von Geflüchteten:
Die Diakonie Leipzig sammelt sammelt unter dem Stichwort „Ukraine-Hilfe“ Spenden zur Unterstützung Geflüchteter in Leipzig: https://secure.spendenbank.de/form/2573/?langid=1&verwendungszweck=28556
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE64 8602 050
IBAN: DE64 8602 0500 0003 4650 50
BIC: BFSWDE33LPZ


Der Caritasverband Leipzig e. V. sammelt unter dem Stichwort „Ukraine“ Spenden zur Unterstützung Geflüchteter in Leipzig: https://www.dkm-spendenportal.de/organisation/caritasverband-leipzig-e-v/display/link.html
Darlehnskasse Münster e. G.
BIC: GENODEM1DKM
IBAN: DE87 4006 0265 0000 1126 00Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE64 8602 0500 0003 4650 50
BIC: BFSW